Seiten

Donnerstag, 17. März 2011

Hat der Kapitalismus versagt?

Nach meinem Eindruck ist "Kapitalismus" nur der Name für ein sich automatisch ergebendes Wirtschaftssystem, bei dem gewisse individuelle Freiheiten gewährt werden. Kapitalismus ist keine Erfindung sondern die Beschreibung wirtschaftlicher Vorgänge in einem freien Markt. Je mehr man individuelle Freiheiten einschränkt, desto näher kommt man zu kommunistischen, also gelenkten Systemen. 


Wirtschaft ist wie ein Reaktor zur Energiegewinnung. Ungeregelt erhalten wir kapitalistische Monopole, die uns dann beherrschen und alles Geld beanspruchen. Geregelt können wir zwar das Geld verteilen, ein kommunistisch gedrosselter "Kochtopf Markt" liefert aber zu wenig Energie für alle.

Die Frage ist, wie man die durch den Markt erzeugte Energie regelt. 

Es gibt gute Ansätze; hier zum Beispiel: http://www.gemeinwohl-oekonomie.org/